Stadt Graz
 16.08.2017         Textversion     Suche     Kontakt     Sitemap


Online Suche

 

Home



Aktuelles





Aktuelle Projekte





Stadtteilentwicklung





Baukultur




Architekturwettbewerbe



Fachbeirat für Baukultur



UNESCO Weltkulturerbe



Altstadtschutz



Stadtgeschichte




BürgerInnenbeteiligung





Stadtteilmanagement





LQI Modell Graz





EU Projekte





Kontakte





Links





Sie sind hier: Stadtentwicklung Graz » Baukultur » Altstadtschutz


Altstadtschutz

Altstadterhaltungsfonds

Die Grazer Altstadt zählt seit 1. Dezember 1999 zu jenen Städten, die von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen wurden. Der seit 1974 bestehende Grazer Altstadterhaltungsfonds hat sich zur Aufgabe gesetzt, Sanierungen und Restaurierungen, die nach dem Grazer Altstadterhaltungsgesetz abgewickelt werden, zu fördern. Das betreffende Objekt muss in einer der Altstadtschutzzonen liegen, schutzwürdig sein und bestimmten Kriterien entsprechen (zb auf Grund einer historisch wertvollen Fassade).



Bildvergrößerung
Schützenswerte Jugendstilfassade




Bildvergrößerung
Innenhof Landhaus


Kontakt:
Peter Pilz
Stadtbaudirektion
Europaplatz 20, 5.Stock, 8011 Graz; Zimmer 517
Tel.: 0316/872-3585
E-Mail: peter.pilz@stadt.graz.at
Parteienverkehr nach Vereinbarung



Gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Vorgaben von Bund und Land sowie eigene Regelwerke der Stadt sorgen für umfassenden Schutz der historischen Altstadt und gleichzeitig für qualitätsvolle Neubauten. Sämtliche Bauvorhaben in den Altstadtsschutzzonen sind grundsätzlich nach dem Steiermärkischen Baugesetz und dem Grazer Altstadterhaltungsgesetz (GAEG) zu beurteilen.

Der örtliche Anwendungsbereich des GAEG 2008 erstreckt sich auf jene Stadtteile von Graz, die in ihrer landschaftlichen und baulichen Charakteristik das Stadtbild prägen und daher in ihrem Erscheinungsbild, ihrer Baustruktur und Bausubstanz sowie in ihrer vielfältigen urbanen Funktion zu erhalten sind (Schutzgebiet). Das GAEG wurde 1980 in einem langen Abstimmungsprozess überarbeitet, das neue GAEG trat mit 1. Dezember 2008 in Kraft. Im neuen Altstadterhaltungsgesetz wird explizit festgehalten, dass es einen Beitrag zur Erhaltung der Grazer Altstadt als UNESCO-Welterbestätte leisten soll.




Schriftgröße: AAA
Seite zurückSeite druckenE-Mail an Autor


Siehe dazu auch:



Weltkulturerbe




Links:



Schutzzonen




Griesplatz

Smart City Graz


System: ico»enterprise.cms
© Stadtbaudirektion – Europaplatz 20, 8011 Graz, Tel: +43/316/872-3500 Fax: -3509 E-Mail: stadtbaudirektion@stadt.graz.at