Navigation:   [Zur Navigation] [alt]+[n]+[ENTER], [Zurück zur grafischen Ansicht] [alt]+[g]+[ENTER]

Hierarchie:   [Stadtentwicklung Graz] , [Aktuelles] ,  


Griesplatz
Kein Bild vorhanden
v
Neuer Weg für Griesplatz-Beteiligung

Die Stadtbaudirektion Graz wurde vom Grazer Gemeinderat beauftragt, vorbereitende Maßnahmen für eine Neugestaltung des Griesplatzes durchzuführen. Im heurigen Jahr werden zahlreiche Formate der BürgerInnenbeteiligung angeboten. Neben Workshops vor Ort soll eine Onlineumfrage das Beteiligungsportfolio ergänzen. So können alle Grazer und Grazerinnen, die sich für den Griesplatz interessieren, teilnehmen. 

Ziel der Umfrage ist es, Handlungsbedarfe für den Griesplatz zu erkennen und daraus gemeinsam mit der Verwaltung Verbesserungsmaßnahmen zu erarbeiten. Das Spektrum reicht von kleineren Maßnahmen, die möglichst rasch umgesetzt werden können, bis zu Umgestaltungsmaßnahmen am Griesplatz und seiner direkten Umgebung.

Weitere Informationen

Social Safaris als neue Methode

Für den Griesplatz sollen neue Methoden der Beteiligung in Graz erprobt werden. Dies gilt für die Beteiligungsformate vor Ort: Einerseits ist die TU Graz mit dem Institut für Wohnbau vertreten, die mit ihren StudentInnen neue Ideen für den Griesplatz entwickelt. Utopien sind dabei ausdrücklich erlaubt, um mögliche neue Denkweisen zu eröffnen. Und zum zweiten werden mit einem privaten Auftragnehmer so genannte „Social Safaris" durchgeführt. Diese Safaris zu unterschiedlichen Themen sind zeitlich komprimierte ExpertInnenworkshops mit Menschen vor Ort und VertreterInnen der Verwaltung, bei denen bestimmte Themenstellungen direkt im Feld erprobt werden. Die erste Safari zur Verkehrssicherheit fand am 9. und 10. Mai statt. Die zweite Safari zum Thema der Öffentlichen Freiräume fand am 24. und 25. Juni am Griesplatz statt.

Mehr Informationen zu den Social Innovation Safaris


Weiterführende Links
[Zur Online-Umfrage]

Menü:

  1. [Aktuelles]

  2. [Aktuelle Projekte]

  3. [Stadtteilentwicklung]

  4. [Baukultur]

  5. [BürgerInnenbeteiligung]

  6. [Stadtteilmanagement]

  7. [LQI Modell Graz]

  8. [EU Projekte]

  9. [Kontakte]

  10. [Links]