Navigation:   [Zur Navigation] [alt]+[n]+[ENTER], [Zurück zur grafischen Ansicht] [alt]+[g]+[ENTER]

Hierarchie:   [Stadtentwicklung Graz] , [Aktuelles] ,  


URBAN-Netzwerk tagt in Graz
Fachleute des URBAN-Netzwerks tagen in Graz. Das Bild zeigt von links Mag. Christian Nußmüller vom Referat EU und internationale Kooperationen der Stadtbaudirektion Graz, Stadtbaudirektor DI Mag. Bertram Werle, den Büroleiter des Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerks, Jonas Scholze, Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, den Leiter des Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerks, Rolf Engels, Smart City Graz-Projektleiter DI Kai-Uwe Hoffer (Stadtbaudirektion Graz) sowie den Referatsleiter EU und internationale Kooperationen der Grazer Stadtbaudirektion, DI Gerhard Ablasser. (Foto: Stadt Graz/Fischer)


Fachleute des URBAN-Netzwerks tagen in Graz. Das Bild zeigt von links Mag. Christian Nußmüller vom Referat EU und internationale Kooperationen der Stadtbaudirektion Graz, Stadtbaudirektor DI Mag. Bertram Werle, den Büroleiter des Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerks, Jonas Scholze, Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, den Leiter des Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerks, Rolf Engels, Smart City Graz-Projektleiter DI Kai-Uwe Hoffer (Stadtbaudirektion Graz) sowie den Referatsleiter EU und internationale Kooperationen der Grazer Stadtbaudirektion, DI Gerhard Ablasser. (Foto: Stadt Graz/Fischer)
Seit 20 Jahren profitieren Städte beider Länder vom Erfahrungsaustausch im Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerk. Derzeit tagt man in Graz.

Smart City-Lösungen und die Digitalisierung in der Stadtentwicklung bestimmen die Tagesordnung der insgesamt bereits 65. Netzwerktagung des Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerks, die seit gestern in Graz abgehalten wird. Gefeiert wird dabei auch ein Jubiläum, sind es doch genau 20 Jahre, seit diese Informationsplattform deutscher und österreichischer Städte im Rahmen des EU-Erfolgsprogrammfeldeses URBAN - das unter anderem die Entwicklung vieler Vorzeigeprojekte im Grazer Westen ermöglicht hat - aus der Taufe gehoben wurde. 65 TeilnehmerInnen aus Deutschland und Österreich pflegen bei der Tagung in Graz vor allem den Erfahrungsaustausch über bewährte und vielversprechende Strategien für lebenswerte Städte der Zukunft, aber auch persönliche Begegnungen kommen nicht zu kurz.

Als Gratulant stellte sich auch der Grazer Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl ein, der wie Gastgeber Stadtbaudirektor DI Mag. Bertram Werle die Bedeutung effizienter und ressourcenschonender Stadtplanung in den wachsenden Städten betonte. Bei allen Jubiläumsfreuden war es aber auch Zeit für einen Abschied: Der Referatsleiter für EU und internationale Kooperationen in der Stadtbaudirektion, DI Gerhard Ablasser, war zum letzten Mal vor seinem bevorstehenden Ruhestand beim Netzwerktreffen zugegen. Der überzeugte Europäer und Dauergast bei diesem Forum wurde von Nagl, Werle und den übrigen Anwesenden gewürdigt und mit einem kleinen Präsent überrascht.

Die Tagung wird heute in Graz abgeschlossen, Höhepunkt ist nach den Beratungen eine Besichtigung des Smart City Pilotprojekts Graz-Waagner Biro samt Baustellenführung beim Leitprojekt Science Tower.

 

Wolfgang Maget


Weiterführende Links
[Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl]
[Stadtbaudirektion Graz]
[Deutsch-Österreichisches URBAN-Netz]... [Smart City Graz]

Menü:

  1. [Aktuelles]

  2. [Aktuelle Projekte]

  3. [Stadtteilentwicklung]

  4. [Baukultur]

  5. [BürgerInnenbeteiligung]

  6. [Stadtteilmanagement]

  7. [LQI Modell Graz]

  8. [EU Projekte]

  9. [Kontakte]

  10. [Links]